News

14 hours ago

Hundianer Hundetraining & Co - Kynopädagogisches Zentrum

grauenvoll....wie aus Frankenstein‘s Labor 😢

Warum ich kein Freund von Shows bin.....

Game Fit Working Dogs
This is the best presented video of the dog breeds that have been ruined by dog shows! MUST WATCH!
...

 

Comment on Facebook

Allein der Unterschied von "no show line" und "show line" is extrem. Der Mastiff hat mich am meisten erschrocken... so viel Haut 🙈😓 versteh sowas nicht.. Ich mein ich bin sehr offen was verschiedene Geschmäcker betrifft, aber DAS ist doch wirklich nicht schön 🤢

Der einzig gute Unterschied ist, dass die Hunde heutzutage nicht mehr kupiert werden dürfen 😔

Man kann schon auch immer nur die negativsten Beispiele heranziehen. Gegenbeispiel gefällig? Bei der Eurodog in Wels hat eine sehr nette Richterin aus der Slowakei die BBS (von nicht-Kennern gern als Schisser verteufelt) frühzeitig aus dem Ring geschickt, die mit eingeklemmter Rute dastanden. Obwohl die offensichtlich anatomisch besser aussahen und von dem her unter die ersten drei gehört hätten.

Warum verbietet man solche Qualzuchten nicht?

Die Menschheit schaft alles zu ruinieren

Gibt immer noch genug Idioten wo diese Qualzuchten unterstützen in dem sie solche Hunde kaufen !

+ View previous comments

 

Comment on Facebook

Genau so isses 👍

Leichter gesagt als getan. 🧐

+ View previous comments

21 hours ago

Hundianer Hundetraining & Co - Kynopädagogisches Zentrum

Die Leinenführigkeit beim Hund - nicht nur in der Erziehung wichtig!!

Über schlecht sitzende Brustgeschirre und deren Auswirkung auf den Bewegungsapparat des Hundes gibt es bereits einige gute Beiträge.
(zum Beispiel: www.tierphysio-jost.ch/blog/brustgeschirre-biomechanik/)
Aber auch maßgefertigte Einzelstücke, optimal auf die Anatomie des jeweiligen Hundes angepasst, können zu Läsionen des Bewegungsapparates führen, wenn dauerhafter, unkontrollierter Zug entsteht. Natürlich auch am Halsband, wobei die punktuelle Belastung hier sogar noch eine deutlich größere Rolle spielt.

Die Leinenführigkeit ist seit langer Zeit ein leidiges Thema der Hundeerziehung und wird immer wieder neu diskutiert. Grundsätzlich ist die Methode, also das “Wie bringe ich meinem Hund ein vernünftiges Verhalten an der Leine bei”, dem Therapeuten völlig egal, solange sie zuverlässig abrufbar ist und dem Tier dabei kein Schaden zugefügt wird. Ob nun mit den Lieblings-Leckerchen oder der körpersprachlichen Kommunikation klarer Grenzen - dem Mensch-Hund-Team ist selbst überlassen, für welchen Arbeitsweg es sich entscheidet. Doch eines haben die meisten Trainingsvarianten gemeinsam: eine solide, vernünftige Basis beginnt bereits hier (wehret den Anfängen).

Aus osteopathischer Sicht liegt am Hals ebenso die Crux. Dauerhafter Zug am Halsband stellt eine massive Mehrbelastung auf die empfindliche Halswirbelsäule dar, die langfristig durch andere Systeme des Skelettsystems nicht ausgeglichen werden kann.
Man stelle sich vor, man wird im Halsbereich festgehalten und daran gehindert weiter nach vorne zu laufen- Man lehnt sich weit nach vorne und die unteren Halsstrukturen spannen sich an, um mehr Kraft und Körperspannung aufzubauen.
Aufgrund ihres Ursprungs an der vorderen Brust und somit auch dem Oberarm, verhindern verspannte Unterhalsmuskeln (siehe Foto) den natürlichen Bewegungsumfang der Vordergliedmaße. Reflektorisch, zur weiteren Stabilisierung und um den Unterhals zu entlasten, “helfen” Schulter- und Brustmuskulatur ebenfalls bei der Spannung nach vorne mit.

Einzelne Segmente der HWS (auch Übergang zur BWS, CTÜ) werden durch verspannte Muskulatur nach und nach in ihrer Bewegung eingeschränkt, was sich im Umkehrschluss im gesamten Organismus widerspiegeln kann. Häufig blockiert bereits der Atlas (erster Halswirbel), der über den Dura-Schlauch mit dem Kreuzbein miteinander verbunden. Ist eine Struktur in ihrer Funktion eingeschränkt, ist die zweite mit betroffen. Es kommt folglich zu Läsionen im Kreuz-Darmbein-Bereich (ISG).
Trägt der Hund kein Halsband, aber ein unpassendes Geschirr, wird die Bewegung der Vordergliedmaße zusätzlich eingeschränkt und die Belastungen auf Bänder, Sehnen und Gelenke werden um ein vielfaches vergrößert.

Durch das weit nach vorn gelehnte, unnatürliche (vor allem aber unkontrollierte und untrainierte!) Gangbild kommen Überlastungen der Vorderhand und zu viel Schubaktion der Hinterbeine dazu. Dies führt langfristig zu Fehlbelastungen und Blockaden im Becken, Kreuzbein und Übergang zur Lendenwirbelsäule, sowie Schäden an Gelenken, Bändern und Sehnen.

Es ist selbstverständlich unrealistisch zu erwarten, ein Hund würde sein Leben lang niemals in die Leine springen. Doch es gibt genügend Systeme des Bewegungsapparates, die diesen kurrzeitigen Ruck dämpfen können (Bänder, Muskeln, Faszien, Skelettsystem, etc.). Beachtet werden muss ebenso, dass Zughundesportarten auf keinen Fall einem nicht leinenführigen Hund gleichzusetzen sind. In diesem Sport wird kontrolliert und nach vorgefertigten Trainingsplänen auf diese Belastung hingearbeitet, mit gezielten Kraftübungen und speziellen Zuggeschirren, die immer auf die Dauerbelastung entsprechend angepasst werden.

Die Entscheidung, ob Geschirr oder Halsband bleibt letztlich immer eine ganz persönliche. Es gibt für alles Vor- und Nachteile. Selbst über das Material kann ein ganzer Artikel verfasst werden. Die Leinenführigkeit hingegen ist für mich aus psychologischer, sowie anatomischer Sichtweise ein großer Dreh-und Wendepunkt in der Gesundheit des Hundes.

Die Bilder wurden mir mit freundlicher Genehmigung von Frau Brigitte Jost zur Verfügung gestellt. Auf ihrem Blog gibt es einige interessante Artikel zum Thema Biomechanik des Hundes. Schaut doch mal vorbei!
www.tierphysio-jost.ch

#gutestrainingschütztauchdenhund #biomechanikdeinfreundundhelfer #leinenführigkeitistpflichtprogramm #dogtherapy #osteotherapie #physio #osteo #werbungwegenverlinkung
...

 

Comment on Facebook

Mai Ke 😂

Klaus Engelbogen😅👍🏼

Genau...hab ich mir auch schon gedacht😏👍😍

diese armen Menschen müssen alles ihren noch viel viel ärmeren Friseuren erzählen Ob die dies wollen oder nicht 😜😜😜

Sebastian😂😂

Es ist eine schwere Zeit ohne Haustier. Mein Baby ist am 04.11.2018 gestorben und es ist so ruhig. Kein Fleisch betteln, wenn ich koche, kein wecken beim ersten Vogelpiep, kein Gute- Nachtschmatzer *seufz* Nun, man geht in viele viele Tiergruppen in FB, beneidet die anderen. Bleibt vernümftig und organisiert erst mal den Umzug in ein Tier freundlicheres Zuhause und wartet auf den Moment, wenn der richtige für ein neues Zuhause vorgestellt wird, um dann zuzugreifen. 😭😕☹️

Mit alexa??

Mit den Tier, in sich Selbst. Ich kenne mich da aus, seitdem ich keine Haustiere mehr habe.

Ich führe Selbstgespräche 😂😂😂😂

+ View previous comments

Unser Spießrutenlauf am Morgen 🙈

Wir sind gerade damit beschäftigt die Hinterlassenschaften unserer Hunde zu entfernen.
Unsere Hunde haben gelernt,
wenn Frauchen Haufen aufklaubt, daneben „Platz“ liegen zu bleiben.
Genau just in diesem Moment maschiert eine Hundehalterin mit ihrem Hund an der langen Leine weit voraus direkt auf uns zu, weil ihr Hund ja andere Hunde begrüßen möchte.
Nun hab ich alle Hände voll zu tun. In der einen Hand die 💩, auf der anderen Seite ein Leinenwirrwarr, weil der fremde Hund mitten in unser Szenario reinlatscht.
Ich muss meine Hunde an der Leine etwas unsanft zurückholen,
weil sie geradewegs gleich in ihre eigenen Haufen steigen um auch „Hallo“ zu sagen.

Daraufhin beschimpft uns die Hundehalterin lautstark 😳

Ich war knapp davor ihr unsere Kacksackerln ins Gesicht zu klatschen 💩💩💩.
Aber ich bin ja höflich und habe mir nur meinen Teil gedacht.

Deswegen unser Appell an alle HundehalterInnen:

1. Wenn man andere Hunde kacken sieht, geht man bitte im Bogen vorbei.

2. wenn man sieht, dass der andere Hund gerade Platz gelegt wurde, geht man bitte auch im Bogen vorbei.

3. wenn man sieht, dass der Mensch gerade alle Hände voll zu tun hat, geht man bitte auch im Bogen vorbei.

In diesem Sinne für einen ungestörten Klogang, den sich schließlich auch jeder Mensch wünscht 🤗
...

Unser Spießrutenlauf am Morgen 🙈

Wir sind gerade damit beschäftigt die Hinterlassenschaften unserer Hunde zu entfernen.
Unsere Hunde haben gelernt,
wenn Frauchen Haufen aufklaubt, daneben „Platz“ liegen zu bleiben.
Genau just in diesem Moment maschiert eine Hundehalterin mit ihrem Hund an der langen Leine weit voraus direkt auf uns zu, weil ihr Hund ja andere Hunde begrüßen möchte.
Nun hab ich alle Hände voll zu tun. In der einen Hand die 💩, auf der anderen Seite ein Leinenwirrwarr, weil der fremde Hund mitten in unser Szenario reinlatscht.
Ich muss meine Hunde an der Leine etwas unsanft zurückholen,
weil sie geradewegs gleich in ihre eigenen Haufen steigen um auch „Hallo“ zu sagen. 

Daraufhin beschimpft uns die Hundehalterin lautstark 😳

Ich war knapp davor ihr unsere Kacksackerln ins Gesicht zu klatschen 💩💩💩.
Aber ich bin ja höflich und habe mir nur meinen Teil gedacht.

Deswegen unser Appell an alle HundehalterInnen:

1. Wenn man andere Hunde kacken sieht, geht man bitte im Bogen vorbei.

2. wenn man sieht, dass der andere Hund gerade Platz gelegt wurde, geht man bitte auch im Bogen vorbei.

3. wenn man sieht, dass der Mensch gerade alle Hände voll zu tun hat, geht man bitte auch im Bogen vorbei.

In diesem Sinne für einen ungestörten Klogang, den sich schließlich auch jeder Mensch wünscht 🤗

 

Comment on Facebook

Ich habe am Weekend Hunde in Barcelona gesehen. ALLE problemlos. Egal ob 1,2 oder mehr (deutlich mehr). Easy waren die meidten frei. Haben sich am Rotlicht freundlich beschnüffelt. Und hier... Welpenspielgruppe etc und die meisten Hunde Aggro und unerzogen.

Super geschrieben 👍 Eim grosses Lob an dich dass du die Ruhe bewahrt hast Hoffentlich lesen es die richtigen Leute die es betrifft und fühlen sich angesprochen Das mit dem Platz machen lasden ist super- werde ich mir merken Danke

Wenn man die Nerven behalten muß

Leider wollen die meisten HF gar nichts sehen. Es ist ein provokantes "wir sind besser als du". Erleb ich jeden Tag.

+ View previous comments

Load more